Rimbach, 12. Mai 2013

Judo-Kampfgemeinschaft Bürstadt / Rimbach holt erste Punkte in der Landesliga Süd

Zwei wichtige Mannschaftspunkte konnte die Kampfgemeinschaft Bürstadt / Rimbach bei ihrem Landesliga-Heimkampf in der Odenwaldhalle in Rimbach sicherstellen. Zu Gast waren der Judoverein TV Gladenbach und die Kampfgemeinschaft Ginsheim / Hochheim. Die beiden Gastmannschaften trafen in der ersten Begegnung des Tages aufeinander und hier setzte sich der Favorit KG Ginsheim / Hochheim mit einem deutlichen 6 : 1 gegen den TV Gladenbach durch. Danach war es an unseren Kämpfern wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Im ersten Duell gegen den TV Gladenbach kämpfte in der Gewichtsklasse bis 60 kg Mirco Dudyka der schon am ersten Kampftag eine tolle Leistung zeigte und auch schon gegen Bad Homburg punkten konnte. So auch heute wieder! Mit einem tollen O-Uchi-Gari besiegte er seinen Gegner und entwickelt sich immer mehr zum Punktegaranten für unsere Kampfgemeinschaft. Die Gewichtsklasse bis 66 kg blieb aus unserer Sicht unbesetzt und musste so kampflos abgegeben werden. Bis 73 kg hatte Marcel Dudyka seinen starken Gegner gut im Griff und musste sich am Ende nur knapp geschlagen geben. Bis 81 kg hatte Christopher Wecht nach einem für ihn nicht zufriedenstellenden ersten Kampftag wieder zu seiner alten Form gefunden und konnte nach wenigen Sekunden den vollen Punkt mit Seoi-Nage für sich und die Mannschaft verbuchen. Bis 90 kg schaffte es Mirco Ohl einen kleinen Punktevorsprung über die Zeit zu bringen und damit die Kampfgemeinschaft wieder in Führung zu bringen. In der Gewichtsklasse bis 100 kg machte Florian Siegler mit seinem Gegner kurzen Prozess und hielt in 25 Sekunden zum Ippon im Festhaltegriff. Den 5 : 2 Endstand stellte in der Gewichtsklasse über 100 kg Peter Blatt mit viel Routine sicher. Nach kurzer Verschnaufpause ging es dann für unsere Athleten gegen die Judokas der Kampfgemeinschaft Ginsheim / Hochheim. Hier ging der erste Kampf in der Gewichtsklasse bis 60 kg kampflos an Mirco Dudyka nachdem sein Gegner den Kampf nicht antrat. Im Gegenzug musste unsere Kampfgemeinschaft den Kampf bis 66 kg verloren geben weil sie hier keinen Kämpfer vorzuweisen hatte. Bis 73 kg warf Marcel Dudyka mit verschiedenen Techniken drei Wertungen, musste jedoch genauso viele Gegenwertungen hinnehmen, sodass es am Ende zum leistungsgerechten Unentschieden langte. In der Gewichtsklasse bis 81 kg warf Christopher Wecht ohne Umschweife mit seiner Spezialtechnik Seoi-Nage zum Ippon und brachte so die Mannschaft zwischenzeitlich in Führung. Bis 90 kg wurde Mirco Ohl zur tragischen Figur nachdem er im entscheidenden Kampf gut kämpfte, dann aber mit einer Fußtechnik vom Gegner überrascht und mit Ippon zu Fall gebracht wurde. Florian Siegler schaffte durch gutes Konzentrationsvermögen und eine starke kämpferische Leistung ein Unentschieden gegen einen physisch sehr starken Gegner in der Gewichtsklasse bis 100 kg. Peter Blatt musste in der Gewichtsklasse über 100 kg gegen einen über 30 kg schwereren Gegner antreten und hatte vermeintlich wenig Chancen auf einen Sieg. Als er dies doch fast schaffte, konnte ihn sein Gegner im letzten Moment noch kontern und in letzter Sekunde den Sieg noch entreißen. Am Ende stand eine bittere 2 : 3 Niederlage aus Sicht der Kampfgemeinschaft Bürstadt / Rimbach auf den Punktzetteln der Kampfrichter. Aus Sicht des Trainers Christoffer Stier zeigten seine Jungs „wieder eine gute Leistung und mit etwas mehr Glück wäre aus den ersten beiden Kampftagen der dritte Tabellenplatz drin gewesen.“ Man darf gespannt sein, ob an den kommenden beiden Kampftagen am 08. und 15. Juni in Geisenheim bzw. Schwalbach das Quäntchen Glück auf der Seite unserer Kampfgemeinschaft ist und ob unsere Athleten es schaffen sich vom vorletzten Tabellenplatz der Landesliga Süd entscheidend abzusetzen.

Bericht: Danny Schmidt Foto: Stephan Müller

1 2 3 4 5