Düsseldof, 20. - 22. Februar 2015

Tolles Ergebnis für die Judoka des Deutschen Judobundes beim 6. Judo Grand Prix in Düsseldorf!

Die sechste Auflage des Judo Grand Prix konnte mit einem Rekord aufwarten. 644 Judokämpfer, insgesamt 396 Männer und 248 Frauen aus 81 Nationen hatten für den dreitägigen Judo-Event gemeldet und traten in vierzehn Gewichtsklassen gegeneinander an. Dabei waren neben der nationalen Elite mit diversen Welt- und Europameistern auch nahezu die gesamte Weltklasse an internationalen Stars am Start. Die Zuschauer, darunter auch zahlreiche Mitglieder des 1. Judo-Club Bürstadts, durften sich in der Mitsubishi Electric HALLE somit wieder auf großartigen Judosport freuen.

Vom Deutschen Judo-Bund (DJB) waren insgesamt 46 Athletinnen und Athleten - 24 Frauen und 22 Männer zum Judo-Grand-Prix in die Mitsubishi Electric HALLE der Sportstadt Düsseldorf an den Start gegangen.

Am 1. Kampftag überzeugte Mareen Kräh und ging bereits nach 20 Sekunden im Kampf um Platz drei mit Yuko in Führung. Eine weitere Yuko-Wertung folgte nach nur 45 Sekunden. Beide Kämpferinnen gestalteten den Kampf sehr offensiv, wobei die Sprembergerin die größeren Kampfanteile hatte. Nach vier Minuten Kampfzeit hatte sich Mareen Kräh mit zwei Yuko-Wertungen die Bronzemedaille gesichert. Nach dem Kampf zeigte sie sich überglücklich: „Ich freue mich riesig über die Bronzemedaille - gerade bei diesem extrem starken Teilnehmerfeld. Ich hatte riesig Respekt, als ich die Starterliste gesehen habe. Daher freue ich mich umso mehr, dass es zu einer Medaille gereicht hat."

Erste Bilder, viele folgen noch.

Bericht: Danny Schmidt Foto: Stephan Müller

1 2 3 4 5